Blumenriviera

Termin:
Di. 21. Sept. – Di. 28. Sept. 2021  

Hotel: ****Brescia und *** Gardasee
Hotel: **** Hotel Ai Pozzi Village – Loano

Das Hotel Ai Pozzi befindet sich in Loano etwa 900 Meter vom Meer entfernt, in einem Wohngebiet weitab vom Stadtverkehr, aber gleichzeitig nur wenige Fußminuten vom Zentrum und den Dienstleistungen entfernt. Diese Struktur ist sehr neu, sie wurde Ende Dezember 2012 geöffnet.

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt im modernen und bequemen Reisebus
  • 1x Übernachtung inkl. Abendessen und Frühstück Brescia
  • Stadtrundgang Brescia
  • Mittagessen Brescia
  • 5x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel in Loano
  • Begrüßungscocktail
  • 4x Abendessen mit 3 Gang Menü
  • 1x typisches ligurisches Abendessen als 4 Gang Menü mit Live Musik im Hotel
  • Reisebegleitung bei allen Ausflügen
  • Weinprobe mit typischem ligurischem Imbiss
  • 1x Mittagessen als 2 Gang Menü im Raum Imperia
  • Besichtigung und Verkostung in einer Olivenmühle
  • 1x Übernachtung mit Halbpension und Frühstücksbuffet am Gardasee
  • Alle Park-, Maut- und Straßengebühren

Reisepass nicht vergessen!!

Preise
pro Person Doppelzimmer
790,00

pro Person Einzelzimmer
890,00

Sichern Sie sich Ihre Plätze mit einer Anzahlung in der Höhe von € 200,- pro Person.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reisestornoversicherung. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei der Anmeldung.

Buchung ab sofort unter:
Heidi Napravnik Tel. 0676-6427168 oder office@napravnik.at

Bankdaten: RB-Region Schwechat
Empfänger: Josef Napravnik
IBAN: AT08 3282 3000 0001 2120
BIC: RLNWATWW823

Reiseverlauf

1. Tag: Dienstag, 21. September – Anreise
Unsere Frühstückspause machen wir beim Dokl und dann geht es weiter nach Brescia wo wir eine Nacht verbringen.

2. Tag: Mittwoch, 22. September – Brescia und Weiterfahrt
Nach dem Frühstück werden wir noch gemeinsam mit dem örtlichen Reiseleiter die Stadt Brescia erkunden und nach dem Mittagessen setzen wir unsere Reise fort in Richtung Blumenriviera. Im Hotel in Loano werden wir bereits mit einem Begrüßungscocktail erwartet.

Loano liegt an der Riviera di Ponte und hat durch seine geschützte Lage, im Windschatten eines Gebirgsgürtels, ein besonders mildes Klima.  

3. Tag: Donnerstag, 23. September – Ausflug Monaco und Monte Carlo
Zum Auftakt führt die Fahrt entlang der panoramischen "Moyenne Corniche" gemeinsam mit unserer Reiseleiterin nach Monaco. Wir erhalten eine geführte Besichtigung der Altstadt von Monaco mit der Kathedrale und dem Fürstenpalast (von außen). Bei schönem Wetter haben wir die Möglichkeit um 11.55 Uhr die Wachablösung der "Compagnie des Carabiniers du Prince" zu bewundern. Danach haben wir Mittagspause und Freizeit zum Bummeln. Weiterfahrt nach Monte Carlo,  die Stadt die für ihr Casino und Prominenz bekannt ist. Nach der Besichtigung Rückfahrt ins Hotel.

Monaco ein winziger unabhängiger Staat an der franz. Mittelmeerküste bekannt für seine luxuriösen Casinos, den Yachthafen, der Fürstenfamilie und natürlich dem Grand Prix.

4. Tag: Freitag, 24. September – Ganztagesreiseführung San Remo und Ligurisches Hinterland
Heute lernen wir die schöne Blumenriviera kennen. Es geht wieder in Begleitung unserer Reiseleiterin nach San Remo, Hauptort an der Riviera dei Fiori. Hier unternehmen wir eine Führung durch die Stadt, die auch der Ort für das seit 1951 jährlich italienische San Remo-Musikfestival ist. Weiterfahrt auf der malerischen Küstenstraße durch das elegante Ospidaletti und den Luftkurort Bordighera und dann ins Landesinnere nach Dolceacqua. Am Nachmittag kommen wir bei der "Antico Frantoio" (antike Ölmühle) an, wo wir eine Weinverkostung mit typischem ligurischem Imbiss erhalten. Auf der Rückfahrtstraße halten wir in Dolceacqua, dort besichtigen wir die schmalen verwinkelten Gässchen und die typischen Steinhäuser. Danach geht es zurück ins Hotel.

Ospidaletti ist wegen seiner üppigen subtropischen Vegetation ein beliebtes Ausflugsziel und ist ein paar Kilometer von Sam Remo entfernt.

Bordighera, ein Ferien- und Badeort, mit einer Geschichte, die bereits im Jahre 1340 beginnt. Berühmt wurde die Stadt durch den Liebesroman "Il Dottor Antonio" von Giovanni Ruffini. Im Jahre 1941 trafen sich Mussolini und General Franco in der Villa Margherita. 

Dolceacqua ein hübsches Dörfchen aus dem 12. Jahrhundert das vom Castello die Doria überragt wird. Im österreichischen Erbfolgekrieg wurde das Schloss von französischen und spanischen Truppen zerstört und ein Erdbeben ließ die Ruine teilweise einstürzen.

5. Tag: Samsag, 25. September – Ausflug Imperia und Cervo
Nach dem Frühstück Treffpunkt mit Reiseführer/in im Hotel. Heute besichtigen wir die Stadt Imperia.  Danach geht es weiter zum Mittagessen in einem  Gasthaus im Raum Imperia mit einem typischen ligurischen Menü. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Cervo. Wir werden die wunderschöne Altstadt besichtigen. Die Erträge der Korallenfischerei der örtlichen Fischer haben den Anbau des malerischen Doms ermöglicht. Am späten Nachmittag fahren wir wieder zurück ins Hotel, wo wir vorher noch einen Halt bei einer Ölmühle machen für eine Besichtigung und Olivenölprobe.

Imperia liegt im Herzen der Blumenriviera. Die Stadt wird durch den Fluss "Impero" in 2 Teile geteilt: Oneglia und Porto Maurizio. Imperia ist einer der Hauptumschlagplätze für Olivenöl in Italien.

Cervo wird durch eine alte Burganlage geschützt, die man teilweise besichtigen kann. Dort ist auch das Stadtmuseum untergebracht.

6. Tag: Sonntag, 26. September – Tag zu freien Verfügung
Heute können Sie den Tag nach Ihren wünschen gestalten. Egal ob Sie den Tag am Strand genießen möchten oder einen Spaziergang durch Loano unternehmen.

7. Tag: Montag, 27. September – Weiterfahrt zum Gardasee
Wir sagen der schönen Blumenriviera auf Wiedersehen und fahren Richtung Gardasee, wo wir eine Nacht verbringen bevor es am nächsten Tag nach Hause geht.

Lago di Garda wie die Italiener den Gardasee nennen ist der größte See Italiens und liegt zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden.

8. Tag: Dienstag, 28. September – Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir unsere Heimreise mit wundervollen Eindrücken an.
Am Abend erreichen wir  unseren Heimatort nach einigen Stopps, die eingehalten werden müssen.

Buchung: